Hallo, Gast! Registrieren

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BEKANNTMACHUNG Anpassung des Konzepts
#1
Hallo zusammen,

nachdem wir im Rahmen der ersten Testphase nun einige Rückmeldungen erhalten haben und unser Konzept ausprobieren konnten haben wir uns jetzt lange zusammengesetzt und besprochen, wie die weitere Entwicklung aussehen soll. Diese erste Phase war auch gezielt zur Erprobung des Konzeptes gedacht, nach unseren eigenen Eindrücken und den Rückmeldungen passende dieses nun aber doch noch einmal etwas umfassender an, was wir euch folgend erklären möchten.

Das Gesamtkonzept wird vom ambulanten Sektor in Praxen nun doch wieder in den stationären Bereich in Krankenhäusern wechseln. Das liegt daran, dass sie festgestellt haben, dass die Arbeitsschritte in der Praxis doch relativ schnell redundant und im gesamten limitiert sind. Sobald es zu etwas spannenderen Aufgaben kommt, wird der Patient nun mal für gewöhnlich ins Krankenhaus eingewiesen. So beschränkte sich der normale Ablauf einer Behandlung in der Praxis auf Anamnese, Untersuchung und das ausstellen von Rezepten oder Dokumenten. Daran ändert sich auch bei der Hinzuziehung einzelner zusätzlicher Untersuchungsmethoden nicht wahnsinnig viel. Im Krankenhaus hingegen ist wieder das gesamte Repertoire an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten verfügbar.

Dabei werden wir aber insgesamt von dem bisherigen Community-Konzept (ein Krankenhaus, in dem alle gleichzeitig spielen mit entsprechenden Hierarchien) Abstand nehmen. Stattdessen gibt es die Möglichkeit, dass ihr als User selbstständig Krankenhäuser eröffnet und ausbaut. Andere Spieler können dann den Krankenhäusern beitreten und dort mitspielen. Es gibt ein ausführliches Rechtesystem, mit dem ihr in den Krankenhäusern Benutzergruppen mit Rechten ausstaffieren könnt (z.B. für Oberärzte, leitende Oberärzte, Chefärzte). Wie das gemeinsame Arbeiten, die Hierarchie, Entscheidungsfindung usw. im Krankenhaus laufen soll ist dann allerdings letztlich völlig euch überlassen. So mag es unterschiedliche Konzepte geben, damit für jeden Spieler irgendwo etwas dabei ist, wo er sich wohl fühlt.

Auch ein Ausbildungssystem wie in Version 1 wird es nicht mehr geben, ebenso keine Qualifikationen (die werden ja quasi krankenhausintern geregelt). Stattdessen könnt ihr einzelne Krankheitsbilder sowie Maßnahmen/Interventionen freischalten, die euch dann im Spiel zur Verfügung stehen. So könnt ihr euch euer eigenes Portfolio aufbauen und die Inhalte bespielen, die euch gefallen. Ob die Mischung dann komplett internistisch ist oder von allem ein Bisschen bleibt letztlich völlig euch überlassen.

Den Aufbauanteil des Spieles werden wir belassen. So könnt ihr in den Krankenhäusern die Abteilungen, Räume und deren Ausstattungen selbstständig einrichten. Dazu bekommt das Krankenhaus nach jeder Patientenbehandlung einen (frei festlegbaren) Anteil an der Vergütung.

Wir wollen weiter auch für Anfänger und medizinisch nicht vorgebildete User zugänglich sein und werden deshalb weiterhin einen frei einstellbaren Schwierigkeitsgrad mit entsprechend mehr oder weniger Unterstützung sowie ingame-Hilfen anbieten.

Durch diese Konzeptkorrektur erhoffen wir uns, ein Spiel mit mehr langfristig ausgerichtetem Spielvergnügen zu schaffen und vor allem mehr im Geist der Version 1 weiter zu arbeiten. Diese Darstellung ist jetzt natürlich sehr grob, wie zuvor dürft ihr aber gerne schon Fragen stellen, das eigentliche Konzept ist ja bereits deutlich ausgearbeitet hat.

Anbei findet ihr einige Bilder aus der aktuellen Umbauphase - Dinge wie Verordnen von Medikamenten, Diagnostik, Anamense etc. sind unverändert, die haben wir also nicht extra abgebildet. 

Aufgrund der umfangreichen Anpassungen wird die Entwicklungsdauer natürlich jetzt doch etwas länger sein, sodass wir den ursprünglichen Zeitplan vermutlich nicht werden halten können. Bitte bitten diesbezüglich um euer Verständnis. Unser Ziel ist es, mit euch gemeinsam ein wirklich gutes und langfristig erfolgreiches Spiel zu produzieren. Damit das ganze nebenberuflich als Hobby betreiben ist unsere Zeit allerdings limitiert.

Beste Grüße
DrSkelettos und Maurice


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                                               
Zitieren
#2
(13.05.2019, 15:19)DrSkelettos schrieb: Auch ein Ausbildungssystem wie in Version 1 wird es nicht mehr geben, ebenso keine Qualifikationen (die werden ja quasi krankenhausintern geregelt). Stattdessen könnt ihr einzelne Krankheitsbilder sowie Maßnahmen/Interventionen freischalten, die euch dann im Spiel zur Verfügung stehen. So könnt ihr euch euer eigenes Portfolio aufbauen und die Inhalte bespielen, die euch gefallen. Ob die Mischung dann komplett internistisch ist oder von allem ein Bisschen bleibt letztlich völlig euch überlassen.

Fungiert 1. als eine Art Erfahrungs-/EP System?
Sprich, dass man ab x- behandelten Patienten Krankheitsbild (und die dazugehörigen Patienten) xy freischaltet?
Zitieren
#3
Man wird vermutlich die Hilfestellungen des freizuschaltenen Krankheitsbildes vorher lesen und anschließen 5-6 Multiple-Choice-Fragen dazu beantworten müssen. Also eine abgespeckte Variante des früheren Prüfungssystems.
Chefarzt a.D.
Zitieren
#4
Und zeitgleich werden die Ausbildungen Geld kosten (dafür verdient man das ja mit den Behandlungen), sodass man nicht von vorn herein alle Krankheitsbilder/Maßnahmen freischalten kann, sondern erstmal nur einige und dann behandeln muss.
Zitieren
#5
Uiiii, da hat es sich ja gelohnt die Facebookseite zu liken!
Gefällt mir sehr das abgeänderte Konzept. Bin sehr gespannt. Hoffe bei Phase 3 auch wieder mehr Zeit zu haben Smile
Zitieren
#6
Schöne Idee, Konzept hat sich wiedermal zum positiven gewendet.

Das es länger dauern wird jetzt .... naja das war am ende allerdings schon klar auch wenns schade ist. Aber naja, die Betas führen schon zum Erfolg.

Fröhliches Programmieren!
Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste